Schmutzwasserpumpe

Das Problem der meisten Pumpen besteht darin, dass sich das Ansaugsieb oder das Pumpenrad bei Schmutzwasser schnell zulegt.

Für diese Pumpe stellen feste Stoffe bis zu einem Durchmesser von 55 mm kein Problem dar!

Erfahrungen im Einsatz haben gezeigt, dass die normalen Tauchpumpen der Feuerwehren bei Schmutzwasser nur bedingt einsetzbar sind. Deshalb wurde zusätzlich eine Schmutzwasserpumpe Typ Chiemsee 1000 beschafft. Das leistungsfähige Gerät fördert ungesiebtes Schmutz- oder Abwasser mit Fremdkörpern bis zu einem Durchmesser von 70 mm verstopfungsfrei, und kann bis auf einen Wasserstand von ca. 1cm abpumpen. Durch das geringe Gewicht, der Trockenlaufsicherheit und der hohen Förderleistung von bis zu 1000 l/min leistet diese Pumpe einen hohen Beitrag zur raschen und sicheren Eindämmung von Wasserschäden.