Szenario: Feuer in Betriebsgebäude- Mehrere Personen vermisst

25. September 2019 | Kategorie: Neuigkeiten

Zu einer gemeinsamen Übung trafen sich am vergangenen Dienstagabend die Feuerwehren Plaggenburg und Wallinghausen, sowie die DRK-Bereitschaft Aurich. Die Alarmierung der Einsatzkräfte erfolgte über Funk. Angenommen wurde ein Feuer in der Halle eines Betriebs an der Pfalzdorferstraße. Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte bestätigte sich diese Lage. Die Halle des Betriebs war vollständig vernebelt und Mitarbeiter der Firma berichteten dem Einsatzleiter, dass sich wahrscheinlich noch fünf Personen in der vernebelten Halle aufhalten würden. Zügig wurden daraufhin eine Wasserversorgung zu den beiden Löschfahrzeugen aufgebaut und ein Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz rückte zur Menschenrettung in das Gebäude vor. Zügig konnte dank des Einsatzes von Wärmebildkameras eine Person gerettet werden. Kurz darauf ertönte jedoch eine „Mayday“-Meldung des Angriffstrupps aus dem Inneren der Halle, woraufhin ein weiterer Trupp in das Gebäude vorrückte, um den verunfallten Trupp zu retten. Parallel zum Löschangriff und der Menschenrettung wurde der Gerätewagen-Großlüfter in Stellung gebracht, der innerhalb kürzester Zeit den Nebel aus dem Gebäude  ventilierte und die Suche nach Vermissten vereinfachte. Nach und nach konnten somit die vermissten Personen gerettet und an das DRK übergeben werden, die eine zügige Erstversorgung der Verletzten durchführten. Nach rund eineinhalb Stunden konnte die Übung für beendet erklärt werden. 

Kommentare sind geschlossen