Gebäudebrand, Person im Gebäude

27. Februar 2013 | Kategorie: Archiv

Person in Gebaeude – so lautete das Stichwort für die FF Wallinghausen am vergangenen Dienstabend. Für eine möglichst einsatznahe Übung, wurde das Übungsobjekt, mithife einer Nebelmaschine, verqualmt und ein Dummy, anstelle eines Menschen, im 1. OG deponiert. Zunächst ging ein erster Trupp unter Atemschutz in das verrauchte Gebäude, über das Treppenhaus vor, kleine Schildchen auf denen Verschiedene „Informationen“ standen erschwerten hierbei das Vorgehen. Nach kurzer Zeit war dieser bei der Person angelangt, jedoch war der Rückzugsweg durch die Übungsleiter abgeschnitten worden um so den Trupp noch weiter unter Druck zu setzen. Die Anleiterbereitschaft (ein weiteres Ziel dieser Übung) wurde durch eine am Küchenfenster positionierte Steckleiter kurzer Hand sichergestellt und diente somit als Rettungsweg für die leblose Person sowie für den in Bedrängnis geratenen Trupp. Ein zweiter Trupp war inzwischen ebenfalls in dem Gebäude, um das Feuer im Treppenhaus zu bekämpfen.
Nach ca. 40 Minuten endete die Übung, es folgte die „Einsatznachbesprechung“ bei der kleinere Mängel und verbesserungswürdige Punkte aufgezeigt wurden, damit sowohl der Ablauf, als auch die Details im Ernstfall optimiert werden können.

Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen