Brandschutzerziehung

IMG_8778(2)Warum Brandschutzerziehung ?

In Deutschland kommen jährlich ca. 100 Kinder durch Rauch und Flammen ums
Leben – eine erschreckende Zahl. 150.000 Menschen erleiden Verletzungen.
Eines der wichtigsten Ziele der Brandschutzerziehung ist eine deutliche Reduzierung
der Opfer und Senkung der Brandverletzungen.

Das ausgeprägte Neugierverhalten und die Faszination des Feuers bringen Kinder dazu,
mit Zündmitteln zu experimentieren. Aus Unerfahrenheit und Angst verlieren Sie leicht
die Kontrolle über das Geschehen, reagieren falsch und werden so zu Verursachern von
Bränden. Sie werden als Brandstifter abgestempelt, obwohl dieser Ausdruck völlig
unangemessen ist.
Durch Verbote wird Feuer dämonisiert und erhält dadurch den Reiz des Verbotenen.
Nur durch Aufklärung, verbunden mit eigenen praktischen Erfahrungen , können Kinder
zum verantwortungsvollen Umgang mit Feuer geführt werden.

Wir, als Brandschutzerzieher der Feuerwehr Wallinghausen, bieten deshalb Schulen
und Kindergärten unsere Hilfe bei Themen der Brandschutzerziehung an .

Wir üben unter anderem mit den Kindern :

  • das richtige Verhalten im Brandfall
  • Alarmierung der Feuerwehr unter Zuhilfenahme des Notrufkoffers
  • Erkennen des zwiespältigen Charakters eines Feuers
  • Der Verbrennungsvorgang
  • Erkennen und Verhüten von Brandgefahren
  • Anwendung eines Rauchhauses zur Darstellung der Ausbreitung von Rauchgasen in Zimmern
  • Funktionsweise und Wirksamkeit eines Rauchmelders.

Außerdem werden den Kindern Technische Geräte der Feuerwehr gezeigt, der Umgang und die Handhabung von Feuerlöschern näher gebracht und noch vieles mehr!

Für weitere Informationen stehen wir gern, auch per E-mail, zur Verfügung!

Brandschutzerzieher der Freiwilligen Feuerwehr Wallinghausen:

Oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!